Mit Glutamin die Darmgesundheit verbessern und Leistung steigern - Dirk Stelly
51084
post-template-default,single,single-post,postid-51084,single-format-standard,edgt-core-1.1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor child-child-ver-1.0.0,vigor-ver-1.8.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Mit Glutamin die Darmgesundheit verbessern und Leistung steigern

Ernährungswissenschaftler konzentrieren sich immer mehr darauf wie Du Deine Darmgesundheits verbessert und in Schuss hältst.Schauen wir uns das mal genau an. 👀

 

Jüngste wissenschaftliche Erkenntnisse weisen auf das Darmmikrobiom – d.h das Gleichgewicht der Bakterien, die in Ihrem Verdauungssystem leben –  als eine mögliche Quelle (oder Mittel zur Beeinflussung) der Auslöser für eine breite Palette von Gesundheitsproblemen sein kann.

 

Dein Darm ist mehr als nur ein Ort, an dem Nahrung verdaut werden kann. Es beherbergt mehr als die Hälfte des körpereigenen Immunsystems. Ein unausgewogenes Darmmikrobiom kann zu einer Vielzahl verschiedener Darmerkrankungen führen und es sehr schwierig machen, ein gesundes Körpergewicht zu halten. 

 

Man nennt in deshalb auch unser zweites Gehirn ❗️

 

Mit Glutamin die Darmgesundheit verbessern und Leistung steigern 

 

Laut einem Artikel der Harvard Medical School helfen Dir die Organismen in Deinem Darm dabei, die Nährstoffe aus der Nahrung zu verstoffwechseln, um Dich vor Darminfektionen zu schützen und Vitamin K zu produzieren. Dieser Vorgang trägt zur Bildung von Proteinen bei , die Dein Blut verklumpen lassen.

 

Im Mai dieses Jahres , fanden die vorläufigen Ergebnisse der größten Mikrobiom-Studie aller Zeiten (das laufende amerikanische Gut-Projekt) heraus, dass Menschen mit psychischen Störungen, die von Depressionen bis Schizophrenie reichen, ähnliche Bakterien in ihrem Darm teilen. Praktisch jeder Aspekt der Gesundheit hängt mit dem zusammen, was in Deinen Magen-Darm-Trakt passiert.

 

Vielleicht weisst Du bereits, dass Du Probiotika und Präbiotika konsumieren solltest, um einen gesunden Darm zu erhalten. Probiotika sind gute Bakterien & Hefen, die Dir dabei helfen, Nahrung abzubauen und die schlechten Bakterien in Deinem Körper zu bekämpfen die Dich krank machen können. 

 

Inzwischen sind Präbiotika die Fasern, von der sich die probiotischen Organismen ernährt. Lebensmittel wie Biojoghurt, Kombucha und Kimchi sowie Nahrungsergänzungsmittel mit guten Bakterienstämmen wie Lactobacillus und Bifidobacterium tragen wesentlich dazu bei, dass Dein Darm im Gleichgewicht bleibt, aber es gibt auch eine Nahrungsergänzung, die diese Bemühungen unterstützen kann. Eine Ergänzung, die bis vor kurzem die meisten Menschen nur zur Muskelregeneration und -leistung brauchten.

 

Glutamin kann diese fehlende Zutat sein, die Dir hilft, deine Nahrung besser zu verdauen und gesund zu bleiben, während du auch ergogene Eigenschaften hat, die deine Leistung auf Hochtouren bringt.

 

Was ist Glutamin ❓

 

L-Glutamin ist die am häufigsten vorkommende Aminosäure im Körper und macht 60% der gesamten Aminosäuren Deinen Zellen aus. Dein Körper macht etwas Glutamin für sich selbst, aber auch aus proteinreichen Lebensmitteln wie Fleisch, Meeresfrüchten und Eiern enthalten Glutamin. Trotz der Glutamin-Prävalenz kann eine beliebige Anzahl von Stresssituationen Ihre Glutaminspeicher entleeren, was dazu führt, dass Sie plötzlich defizitär werden. Aus diesem Grund gilt Glutamin als eine „bedingt essentielle“ Aminosäure.

 

Dein Bedarf an Glutamin steigt zu verschiedenen Zeiten , z.B wenn Du krank, gestresst, verletzt oder hochintensiv trainierst . Die meisten Menschen bekommen daher nicht genug Glutamin in ihre Ernährung.

 

Daher ist eine Supplementierung mit Glutamin sinnvoll, und es hat sich gezeigt, dass es die folgenden Vorteile bietet.

 

Vorteile von Glutamin ❗️

 

Unterstützt Darmgesundheit

 

Glutamin ist die bevorzugte Energiequelle des Darms, um dem Körper zu helfen, Darmschäden zu reparieren und das Immunsystem zu unterstützen. Laut einem Artikel im Journal of Epithelial Biology and Pharmacology ist ein Weg, auf dem Glutamin wirkt, der Erhalt der „tight junctions“ in der Darmschleimhaut, die entzündete Zustände wie undichten Darm verhindern, wo Mikroben und Nahrung den Darm durchdringen und in den Blutkreislauf eintreten. Mit anderen Worten, Glutamin kann als eine Art Spachtelmasse wirken, die die Risse füllt.

 

Gute Nachricht für Sportler und aktive Menschen: Eine Studie aus dem Jahr 2015 in Cell Stress & Chaperones fand heraus, dass Probanden, die kurz vor dem Training Glutamin nahmen, einen belastungsinduzierten Anstieg der Darmpermeabilität verhinderten und Entzündungsmarker unterdrückten.

 

Beschleunigt die Regeneration ❗️

 

In einer Studie von 2015 führten die Probanden exzentrische Beinstreckungen durch, um Muskelkater zu induzieren. Das heißt, die Forscher ließen sie das Gewicht langsam senken, um so viel Muskelschaden in ihren Oberschenkeln wie möglich zu verursachen. Nicht nur, dass die Menschen, die mit Glutamin supplementiert hatten, nachher weniger weh taten, sondern auch einen geringeren Kraftverlust, als ihre Beine drei Tage später erneut getestet wurden (weniger Zeit für eine ausreichende Erholung).

 

Zusammenfassend schrieben die Forscher: „Eine grundlegende Hypothese ist, dass eine Glutaminergänzung die Muskelfunktion durch Abschwächung der Entzündungsreaktion auf exzentrisches Training verbessern kann.“ Zusätzlich „fördert die erhöhte Verfügbarkeit von Glutamin nach der Milderung der Entzündungsreaktion die Proteinsynthese [d.h. Muskelwachstum] und der Genesungsprozesses. “

 

Die Genesung umfasst auch die Wundheilung und die Fähigkeit, sich von Krankheiten zu erholen. Laut einem Artikel in Eplasty ist Glutamin die primäre Brennstoffquelle für die Teilung von Epithelzellen – die die die Oberflächenhaut Deines Darm auskleiden – und spielt daher eine wichtige Rolle dabei, dem Körper zu helfen, die diese Haut um einen Guß herum zu umschließen.

 

Eine Oxford-Studie ergab, dass Ausdauersportler, die mit Glutamin ergänzten, ein geringeres Infektionsrisiko hatten. Dies ist von Bedeutung, denn während wir Sportler uns für gesund halten, unterdrückt der Stress ihres Trainings das Immunsystem.

 

Verbessert Ausdauer Leistung ❗️

 

Als Teil der Stressreaktion des Körpers wird Glutamin aus den Zellen freigesetzt und von der Leber in Glukose umgewandelt, wodurch es wie Kohlenhydrate und Fett als Energiequelle dient. Dies kann dazu beitragen, dass wenn Du hart trainierst, lange nach dem Punkt, an dem du normalerweise Leistung nachläst – vor allem, wenn der Rest deiner Ernährung nicht ganz in Ordnung ist. Eine Studie im Journal der International Society of Sports Nutrition ließ Ausdauersportler leicht dehydrieren und arbeitete dann bei 75% ihrer VO2 max auf einem Fahrradergometer. Glutamin-Patienten hatten trotz „milder Hydrationsbelastung“ längere Zeit bis zur Erschöpfung.

 

Hilft Reaktionszeit zu verbessern 

 

Es gibt ein wachsendes Interesse an nicht stimulierenden Nährstoffen, die Dir dabei helfen wachsam zu bleiben. Glutamin kann ein Bestandteil sein. Eine Studie aus dem Jahr 2015 über Basketballspieler zeigte, dass Glutamin-Supplementierer bessere Reaktionszeiten hatten und eine Kontrollgruppe auf dem Platz um 12,6% aussteuerten.

 

Wie viel Glutamin solltest Du nehmen 🤔

 

Ich würde Dir empfehlen 5-10gr. direkt nach dem aufstehen in einem grossen Glas Wasser es boostet dein Immunsystem un trägt zur besseren Verdauung bei. Eine andere alternative wäre es , nach dem Training in deinem Post Workout Shake zu konsumieren .

 

Bei grösseren Verdauungsproblemem sogar 60gr. Glutamin über den Tag verteil zu nehmen. Am besten nach den Mahlzeiten.

 

Euer Coach Dirk  💪🏻